Klinikzentrum Lindenallee Bad Schwalbach zieht positive Bilanz und begrüßt neuen Chefarzt

Im Rahmen eines Neujahrsempfangs dankte die Klinikleitung des Klinikzentrums Lindenallee Bad Schwalbach, interdisziplinäre Rehabilitationsklinik für Psychosomatik, Orthopädie und Neurologie, am 13. Januar allen Mitarbeitern für die hervorragende Arbeit im zurückliegenden Jahr. Das Klinikzentrum Lindenallee ist eine kompetente interdisziplinäre Rehabilitationsklinik mit insgesamt 320 Betten in den Indikationen Psychosomatik, Orthopädie und Neurologie.

Klinikdirektorin Nora Blau zog eine sehr positive Bilanz: „Die steigenden Patientenzahlen zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mein Dank gilt Ihnen allen für Ihre wirklich guten Leistungen, für Ihre Treue, Ihre Loyalität, Ihre Anregungen und Ihre Motivation bei Ihren Tätigkeiten!“

Bereits im Jahr 2018 wurde mit der Modernisierung der Patientenzimmer begonnen und wurden viele Innenbereiche verschönert. Auch im Bereich des Brandschutzes wurden wichtige Maßnahmen umgesetzt.

Nora Blau betonte, wie gut sich das neue, innovative Therapieplanungssystem bewährt hat, das 2019 eingeführt wurde. Und mit einem optischen Erscheinungsbild, neuen Prospekten und einer benutzerfreundlichen Website konnte viel für das Image des Hauses getan werden.

Auf dieser Basis wird es 2020 weitergehen. Die Modernisierung der Patientenzimmer wird ebenso fortgesetzt wie das Brandschutzkonzept. Einen Schwerpunkt wird die Optimierung der IT-Infrastruktur bilden, um flexibler, schneller und sicherer arbeiten zu können. Ein wichtiges Ziel ist die Einführung der Medizinisch-beruflich-orientierten Rehabilitation (MBOR) in der orthopädischen Abteilung.  

Höhepunkt des Empfangs war die Begrüßung von Dr. med. Thomas Müller-Kühlkamp, der am 2. Januar 2020 seine Verantwortung als neuer Chefarzt Orthopädie übernommen hat. Der Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie mit Zusatzbezeichnungen für Spezielle Unfallchirurgie und Notfallmedizin war seit 1988 in renommierten orthopädischen und unfallchirurgischen Kliniken vor allem im operativen Bereich tätig - zuletzt im AGAPLESION Elisabethstift Darmstadt und an der Orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim in Frankfurt (Main).

Nach jahrelanger Erfahrung in der Akutmedizin entschied er sich für die Rückbesinnung auf eine Medizin, in der das Zusammenspiel von Körper und Seele mehr Raum einnimmt. In der orthopädischen Abteilung des Klinikzentrums Lindenallee geht es vor allem darum, dem Patienten ein neues Bewusstsein für seinen eigenen Körper zu vermitteln und ihm neue Beweglichkeit und Lebenskraft zurückzugeben.

Als Sohn eines ganzheitlich agierenden Internisten und Hausarztes kehrt Dr. Müller-Kühlkamp nun zu seinen Wurzeln zurück, um den Patienten in all‘ seinen Facetten betrachten und behandeln zu können. Großen Wert legt er dabei auch auf ein kollegiales Miteinander im Team und Entfaltungsmöglichkeiten für jeden Einzelnen. Dr. Müller-Kühlkamp ist verheiratet und hat drei erwachsene Töchter.