Neuer Chefarzt der Orthopädie im Klinikzentrum Lindenallee Bad Schwalbach - Dr. Thomas Stockhausen

Neuer Chefarzt der Orthopädie im Klinikzentrum Lindenallee Bad Schwalbach - Dr. Thomas Stockhausen

Dr. med. Thomas Stockhausen

Das Jahr 2022 begann im Klinikzentrum Lindenallee Bad Schwalbach, Rehabilitationsklinik mit den Fachbereichen Psychosomatik, Orthopädie und Neurologie, mit der Vorstellung des neuen Chefarztes der orthopädischen Abteilung - Herrn Dr. med. Thomas Stockhausen.

Das Studium der Humanmedizin absolvierte er in Bonn. Die Weiterbildungen zum Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie erlangte er in Kliniken der Maximal-, der Regel- und Grundversorgung, u. a. an den Universitätskliniken in Mainz und in Mannheim.

Durch seine Arbeit in leitender Funktion, in der er viele Jahre in den Kliniken Rüdesheim und Idstein tätig war, ist Herr Dr. Stockhausen dem Rheingau-Taunus-Kreis eng verbunden. Seit einigen Jahren ist er hier nicht nur als Arzt, sondern auch als Dozent an der Wiesbaden Business School der Hochschule RheinMain im Fachbereich Gesundheitsökonomie tätig. Schwerpunkte sind die Spezielle Krankheitslehre, Patientensicherheit und Ethik der Medizin.

Nach einer zwischenzeitlichen Anstellung im Landkreis Limburg-Weilburg stellt sich Dr. med. Stockhausen nun ganz neuen Aufgaben in seiner langjährig vertrauten Region.
Er legt großen Wert darauf, seine breiten Erfahrungen in der operativen Medizin mit einer biopsychosozialen Herangehensweise zu verbinden, d. h., auch biologische, psychische und soziale Faktoren im Behandlungsprozess zu berücksichtigen. Er engagiert sich für die „sprechende Medizin“, die die Arzt-Patienten-Kommunikation als wichtige Säule im Heilungsprozess betrachtet.

Mit diesem Ansatz stimmt er völlig überein mit dem ganzheitlichen Therapieansatz des Klinikzentrums Lindenallee. „In der Rehabilitation geht es um die Erhaltung der Teilhabe am Leben und an der Gemeinschaft. Gemeinsam mit meinem neuen Team möchte ich nicht nur hochwertige medizinische Betreuung anbieten, sondern auch einen offenen und zugewandten Dialog mit den Patientinnen und Patienten praktizieren“, erklärt Chefarzt Dr. Stockhausen.

Zurück