Chefarztwechsel in der neurologischen Abteilung

Mit einer Feierstunde wurde am 30. Mai 2018 der langjährige Chefarzt der Neurologie, Dr. med. Michael Werner, in den Ruhestand verabschiedet. Zu Gast waren langjährige Partner und Wegbegleiter und viele Mitarbeiter des interdisziplinären Klinikzentrums mit Fachabteilungen für psychosomatische, orthopädische und neurologische Rehabilitation. Als seine Nachfolgerin wurde Frau Dr. med. Karen Kawecki begrüßt, die als neurologische Oberärztin bereits seit 2005 an seiner Seite tätig war.
Mit dem Abschied von Dr. med. Michael Werner geht im Klinikzentrum Lindenallee eine Ära zu Ende. Seit 2005 hat er das Klinikzentrum dank seines großen Engagements für seine Patienten und seine Klinik und dank seiner kompetenten und sozialen Mitarbeiterführung aktiv mitgeprägt. Seine besondere Liebe galt der Weiterentwicklung der Behandlung des Morbus Parkinson und der Aufklärung Betroffener und ihrer Angehörigen. Auf sein Bestreben hin verfügt das Klinikzentrum Lindenallee über eine Spezialstation für die Rehabilitation von Patienten mit Morbus Parkinson und gilt als renommierte Parkinson-Klinik. Mit seinen Vorträgen und Seminaren hat sich Dr. med. Michael Werner in diesem Spezialgebiet in ganz Deutschland einen Namen gemacht.
Dass sein Abschied dem Klinikum und seinen Mitarbeitern zu Herzen geht, betonte auch Klinikdirektorin Nora Blau in ihrer einfühlsamen Rede.

Nun tritt Frau Dr. med. Karen Kawecki in seine Fußstapfen und übernimmt die Leitung der Neurologie inklusive der Spezialabteilung für Morbus Parkinson.
Nach dem Medizinstudium an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main, machte sie dort ihr Praktisches Jahr mit dem Schwerpunkt Neurologie und legte 1988 das Staatsexamen ab. Als Ärztin im Praktikum und Stationsärztin war Dr. Kawecki in der Neurologie der Städtischen Kliniken Frankfurt/Main-Höchst tätig; daran schloss sich die Weiterbildung im Fachbereich Psychiatrie in den Kliniken in Hadamar und wiederum Frankfurt/Main-Höchst an. Parallel erfolgte die klinische wissenschaftliche Arbeit zur Parkinson-Therapie in der Neurologie der Universitätsklinik Frankfurt. 1993 wurde ihr der Doktortitel verliehen. 1995 erfolgte die Anerkennung als Fachärztin für Psychiatrie. Anschließend war Dr. Kawecki im Institut für Neuroradiologie der Universitätsklinik Frankfurt/Main tätig und wechselte von dort in die Neurologische Rehabilitationsklinik Bad Camberg. Es erfolgten die Anerkennung als Fachärztin für Neurologie und der Erwerb der Zusatzbezeichnung Rehabilitationswesen. Nach sieben Jahren als Oberärztin und Leitende Oberärztin konnte Frau Dr. Kawecki für das Klinikzentrum Lindenallee gewonnen werden. Hier war sie seit 2005 neurologische Oberärztin und ständige Vertreterin des Chefarztes.

Rei., 30.05.2018

Dr. med. Michael Werner

Dr. med. Michael Werner


Dr. med. Michael Werner
Dr. med. Karen Kawecki

Dr. med. Karen Kawecki


Dr. med. Karen Kawecki