Der Fachbereich Neurologie

In der neurologischen Abteilung des Klinikzentrums Lindenallee können Patienten der Phase C und der Phase D aufgenommen werden. Die zur Aufnahme führenden Diagnosen umfassen alle neurologischen Krankheiten und neurologische Defizite nach Operationen an Gehirn, Rückenmark oder peripheren Nerven gemäß der Indikationsgruppe 10 des AHB-Katalogs von 12/2017.

Überregional bekannt sind wir durch unser Parkinson-Kompetenzzentrum (sowohl konservative als auch postoperative Behandlung).

Patienten mit 50 Minus-Punkten im Frühreha-Barthel-Index erfüllen nicht die Kriterien der Phase C. Ausgenommen sind auch komplette Querschnittssyndrome, Erkrankungen mit hohem Infektionsrisiko und Patienten mit florider Tbc.

Die Abteilung Neurologie des Klinikzentrums Lindenallee arbeitet kooperativ mit allen Neurologischen Akutkliniken oder Medizinischen Kliniken des Rhein-Main-Gebietes und der angrenzenden Nachbargebiete zusammen, um nach Abschluss der Akutbehandlung die zeitnahe optimale Weiterverlegung der Patienten zur Anschlussrehabilitation zu ermöglichen.

Weiterhin besteht eine enge Kooperation mit niedergelassenen Neurologen und Hausärzten, die in die ambulante Versorgung chronisch erkrankter neurologischer Patienten eingebunden sind und diese zu einer medizinischen neurologischen Rehabilitation anmelden.

Die Aufnahme schwerer betroffener Patienten der Phase C erfolgt in der Regel in einem Doppelzimmer in der unmittelbaren Nähe unseres Pflegestützpunktes. In den ADL selbstständige Patienten können zumeist in einem Einzelzimmer aufgenommen werden. Wir bemühen uns um einen zeitnahen Aufnahmetermin, müssen bei der Aufnahmeplanung aber dem Schweregrad der Erkrankung des Patienten Rechnung tragen, um die für ihn optimale pflegerische Betreuung zu gewährleisten.

Nach Anmeldung eines Patienten zur neurologischen Rehabilitation erhalten Sie für Ihre weitere Planung in der Regel am Folgetag eine Rückantwort von unserer Patientenverwaltung. Gerne können Sie uns bei dringlichen Anfragen auch telefonisch kontaktieren.

Unser Haus ist nach IQMP-kompakt zertifiziert und erfüllt somit die Anforderungen nach § 37 Abs. 3 SGB IX.