Was wir für Sie tun

In unserem Team arbeiten Fachärzte für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie, Neurologen und Internisten mit Klinischen Psychologen, Kunsttherapeuten, Schmerztherapeuten, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Sozialpädagogen, Masseuren, Ernährungsberatern sowie Krankenschwestern und -pflegern eng zusammen.

Gemeinsam haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Sie bei der Bewältigung Ihrer Beschwerden zu unterstützen und alles dafür zu tun, dass es Ihnen bald wieder besser geht.

Sie sind mit Ihrer Erkrankung nicht allein! Nach Schätzungen leiden 25 Prozent der deutschen Erwachsenen einmal oder dauerhaft an psychosomatischen Störungen. Mit der Entscheidung für eine psychosomatische Reha haben Sie einen großen Schritt getan, Ihre Situation zu verbessern und Beschwerden zu mindern. Die Klinik bietet Ihnen den Schutz und die Ruhe, etwas für sich selbst zu tun und auf neue Gedanken zu kommen.

Es liegt uns am Herzen, Ihre Fähigkeiten zur aktiven Bewältigung Ihrer Beschwerden zu fördern. Wir unterstützen Sie bei der Auseinandersetzung mit dem eigenen Erkrankungsbild, helfen Ihnen dabei, zu sich zu stehen und sich selbst besser zu verstehen.

Dafür bieten wir Ihnen eine Atmosphäre der Geborgenheit und legen Wert auf vertrauensvolle Beziehungen zwischen den Ärzten und Behandlern und unseren Patienten. Deshalb gehören zur Therapie auch individuelle psychotherapeutische Einzelgespräche.

Psychosomatik Dr. med. Fulvio M. Borsani

Psychosomatik Dr. med. Fulvio M. Borsani


Wir behandeln Sie
  • Somatoforme Störungen und somatoforme Schmerzstörungen
  • Psychische Faktoren und Probleme bei der Krankheitsverarbeitung bei chronischen körperlichen Erkrankungen wie Hypertonie, Fibromyalgie, Migräne, Diabetes mellitus, HIV-Infektion
  • Angsterkrankungen, Panikstörungen, Phobien
  • Zwangserkrankungen, dissoziative Neurosen
  • Depressive Erkrankungen, Dysthymia und Zyklothymia
  • Belastungs-, psychoreaktive Störungen und posttraumatische Belastungsstörungen
  • Arbeitsplatzkonflikte, Mobbing, Bossing, Burnout
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Patienten mit Suchttendenzen (Alkohol, Cannabis, Schmerz- und Beruhigungsmittel)
  • Psychovegetative Syndrome
  • Psychosen in Remission, bipolare Störungen, Blande Psychosen
  • Ein- und Durchschlafstörungen

Aufgrund der personellen, diagnostischen und therapeutischen Voraussetzungen in unserem Klinikzentrum stellen psychische Erkrankungen mit Komorbidität im Bereich internistischer, neurologischer und orthopädischer Erkrankungen sowie somatoforme chronische Schmerzstörungen einen Behandlungsschwerpunkt dar.

Psychosomatik

Psychosomatik


Psychosomatik

Psychosomatik


Nicht behandelt werden in unserer Klinik
  • Akute psychotische Krise
  • Akute Suizidalität, Fremdgefährdung
  • Aktive, ausgeprägte Abhängigkeit
  • Schwere körperliche Erkrankung mit fehlender Rehafähigkeit
  • Hirnorganische Störung, die mit Desorientiertheit einhergeht
Beispiele aus den diagnostischen Möglichkeiten
  • psychosomatische Untersuchung und psychiatrische Anamnese
  • psychodynamische Diagnostik und Verhaltensdiagnostik
  • standardisierte Untersuchungsverfahren
  • vertiefte biographische Exploration
  • testpsychologische Zusatzuntersuchungen
  • Elektroenzephalographie
  • bildgebende Verfahren in Kooperation
  • sozialmedizinische Begutachtung
  • apparative neurologische und internistische Diagnostik
Therapeutische Massnahmen

In unseren Therapieangeboten orientieren wir uns am biopsychosozialen Modell, d. h. wir betrachten Körper, Seele und soziales Umfeld als zusammenhängende Aspekte einer Erkrankung.

Basis unserer Behandlung sind individuell abgestimmte, den Ressourcen und Fähigkeiten sowie den jeweiligen problemlösenden Strategien angepasste Therapiepläne, in deren Erarbeitung wir die Patienten aktiv einbeziehen.

Die Therapie besteht aus aktiven und passiven Maßnahmen, wobei wir den Schwerpunkt auf die Aktivität legen. Mit Einzel- und Gruppenpsychotherapien, Psychoedukation, Hirnleistungstraining, Entspannungstraining und physiotherapeutischen Angeboten können Sie eine neue Lebensqualität erfahren.

In den individuell für jeden Patienten zu erstellenden Therapieplan können eingehen:

  • Ärztliche und psychologische Gespräche
  • Verhaltenstherapie sowie tiefenpsychologisch orientierte Psychotherapie
  • Multimodale integrierte Psychotherapie
  • Paar- und Familientherapie
  • Biofeedback, Atemfeedback
  • Psychosoziale Beratung
  • Psychopharmakotherapie
  • Arbeitsbelastungserprobung
  • Kunst- und Gestaltungstherapie
  • Konzentrative Bewegungstherapie
  • Funktionelle Ergotherapie
  • Krankengymnastik
  • Sporttherapien, balneophysikalische Therapien, Physiotherapie
  • Indikative Gruppentherapien (z. B. Raucherentwöhnung, Depressionsgruppe, Schmerzgruppe)
  • Ernährungsberatung, Einkaufstraining und Lehrküche
  • Breitgefächerte Sozialberatung